Zum Hauptinhalt springen

Häufige Fragen und Antworten

  • Was kosten Hörgeräte?
    Wer gesetzlich versichert ist kann, bei Vorlage einer HNO-ärztlichen Verordnung, Hörgeräte kostenfrei erhalten. Ggf. muss die gesetzliche Zuzahlung von € 10 pro Hörgerät bezahlt werden. Höhere Ansprüche an z.B. Kosmetik oder Komfort beim Hören erhöhen den Preis eines Hörgerätes. Der Privatpreis einer Hörgeräteversorgung liegt zwischen € 940 und 2.740 pro Hörgerät. Im Preis ist das Hörgerät, die Beratung und die Hörgeräte Anpassung bzw. Programmierung beinhaltet.
  • Wie höre ich mit Hörgeräten?
    Ein Hörgerät kann das Hörvermögen der jugendlichen Jahre nicht zurück bringen. Aber die Hörgeräteindustrie hat, vor allem in den vergangen Jahren, bemerkenswertes geleistet, um die Sprachverständlichkeit und den natürlichen Klang zu erreichen. Wer erstmals Hörgeräte trägt, benötigt einige Tage bis Wochen zur Gewöhnung an die Fülle der ungewohnten Klangeindrücke. Die Dauer ist abhängig von dem Zeitraum zwischen der Feststellung eines Hörverlustes und der Hörgeräteversorgung.
  • Wie auffällig sind Hörgeräte?
    Fast gar nicht. Hinter-dem-Ohr Hörgeräte sind heute sehr klein, in verschiedenen mattierten Farben erhältlich und Designer arbeiten an der
    Gehäuseentwicklung mit. Im-Ohr Hörgeräte verschwinden im Gehörgang. Ist das Ohr groß genug, kann auch ein fast unsichtbares, so genanntes IIC, gebaut werden.
  • Wie lange dauert eine Hörgeräteanpassung?
    Für eine komplette Hörgeräteanpassung muss man mit einem Zeitraum von 1 bis 2 Monaten rechnen. Nachversorgungen bei erfahrenen Hörgeräteträgern sind in der Regel schneller. Bei der Erstversorgung sollte man Zeit investieren, um eine möglichst optimale Lösung zu finden.
  • Können Hörgeräte unverbindlich getestet werden?
    Ja, bei uns auf jeden Fall. Vereinbaren Sie einen Termin, bringen Sie 60 bis 90 Minuten Zeit mit und Sie können sich selbst von der Qualität moderner Hörgeräte ein (Hör)-Bild machen.